Prophylaxe

 

Informationen zur Prophylaxe

Karies, Zahnfleischentzündungen oder Parodontitis müssen nicht sein. Sowohl eine  gesunde Ernährung als auch eine gründliche Zahnreinigung und regelmäßige Zahnarztkontrollen sind die Grundvoraussetzungen für eine angemessene Zahnprophylaxe.

Gerne klärt Sie unser Praxisteam über die diversen Zahnpflegemöglichkeiten auf und hilft Ihnen somit dabei, der Entstehung von Karies oder Parodontitis und dem daraus resultierenden verfrühten Zahnverlust entgegenzuwirken. In unserer Praxis in Gießen informieren wir Sie gerne umfassend darüber, worauf Sie achten müssen, um Fehlentwicklungen oder Missstände frühzeitig zu entdecken, da z.B. Zahnfleischentzündungen im Anfangsstadium meist schmerzfrei sind und sich nur durch leichtes Zahnfleischbluten äußern, jedoch im fortgeschrittenen Stadium zu Parodontitis und Zahnverlust führen können.

Außerdem führen wir in unserer Praxis umfangreiche Zahnreinigungen durch, bei denen Ihre Zähne sorgfältig von Belägen befreit und  gründlich poliert werden, wobei auch hartnäckiger Zahnstein entfernt wird. Die abschließende Fluoridierung des Zahnschmelzes rundet diese prophylaktische Maßnahme ab.

Auch die regelmäßige Zahnfleisch-Vorsorge gehört zur Prophylaxe, da sich im Mundraum ständig neue Bakterien bilden und ablagern. Hier steht Ihnen unser Praxis-Team mit diversen innovativen Vorsorge- und Behandlungsmöglichkeiten zur Seite.

Wir empfehlen unseren Patienten den von der Bundeszahnärztekammer vorgegebenen Behandlungsturnus, der bei normalem Karies- und Parodontalbefund eine halbjährliche Prophylaxe vorsieht. Lediglich bei einem erhöhten Karies- oder Parodontitisrisiko sollte der Abstand zwischen den Kontrollterminen nicht mehr als drei Monate betragen.